Berufetag in der Realschule Gosheim

11.04.2016

Ihr habt euch entschlossen eine Ausbildung zu beginnen, doch könnt euch nicht entscheiden, welcher Beruf am besten zu euch passt und welches Unternehmen ihr auswählen sollt? Das ist völlig verständlich, denn die Auswahl an Berufsbildern ist groß und noch größer ist die Zahl der Unternehmen, die Ausbildungsplätze anbieten.

Warum also nicht einfach mal eine Berufsmesse besuchen, um mit den einzelnen Unternehmen direkt in Kontakt zu treten, sich über deren Ausbildungsstellen informieren und vor Ort feststellen, ob das Unternehmen und der Beruf zu einem passen könnte.

Eine solche Berufsmesse fand am 08. April 2016 in der Turnhalle der Realschule Gosheim statt. Es ist im Vergleich zur Jobs4Future eine eher kleine Messe, die sich „Berufetag“ nennt. Zwei unserer zehn neuen  Auszubildenden dürfen diese Messe vorbereiten und den Stand betreuen. Lest im Folgenden wie sie den Tag erlebten.

Berufetag in der Realschule Gosheim

Morgens arbeiten wir zwei Azubis wie gewohnt in einer Filiale und um 12:30 Uhr treffen wir uns mit unserer  Ausbildungsleiterin Frau Gläßer. Wir verstauen Kisten mit Giveaways, dem Material für den Messestand und die Ausbildungsplakate im  Auto und fahren dann in Richtung Gosheim.

Dort angekommen bringen wir als erstes die ganzen Kartons zu unserem reservierten Messeplatz, bauen den Stand mit dem mitgebrachten Material auf und verzieren unsere Stehtische mit kleinen Giveaways, die als Geschenke für die Besucher gedacht sind.

Es sind viele verschiedene Betriebe und Unternehmen aus der Region mit kleinen Messeständen vertreten, um interessierten Schülern Auskunft über das jeweilige Ausbildungsangebot und zum Unternehmen selbst zu geben. Um 14:30 Uhr geht es los. Die ersten Schüler und Schülerinnen sind unterwegs. Ein Teil von ihnen ist noch etwas zurückhaltend. Diese sprechen wir aktiv an, damit sie ihre Scheu verlieren und uns all ihre Fragen stellen können. Einige interessieren sich für ein Praktikum oder eine Ausbildung bei unserer Bank. Für diese jungen Menschen nehmen wir uns gerne  Zeit, um ihnen alles ganz genau zu erklären und näher zu bringen.

Gegen Ende des Berufetages nimmt der Andrang an Schülern und Schülerinnen in der Turnhalle langsam ab. Gegen 17:30 Uhr beginnen alle Unternehmen damit, ihre Stände abzubauen und nach Hause zu fahren.

Alles in allem war es ein erfolgreicher Tag. Wir konnten vielen Schülern und Schülerinnen die Ausbildung bei der Volksbank Schwarzwald-Donau-Neckar eG näher bringen und sie für unser Unternehmen begeistern. Unser Ziel haben wir somit voll und ganz erreicht.

Vielleicht sehen wir den ein oder anderen in ein paar Jahren als neuen Auszubildenden wieder :-)


Eure Spaßvögel