Azubiblog Beitrag August – Azubikampagne

Meine Azubikampagne startete Mitte April am Service in Tuttlingen. Sechs Wochen hatte ich Zeit, Kunden mithilfe einer Liste anzurufen und Termine zu vereinbaren. Die Kampagne dient in erster Linie eigentlich dazu, um sicherer im Beratungsgespräch zu sein, um passende Erklärungen für Produkte zu finden und um mit Einwänden von Kunden umzugehen. Das wird ja easy, dachte ich zumindest am Anfang. Aber es war echt schwer die Kunden von einem Gespräch oder einem Termin zu überzeugen. Zum Anfang hin hatte ich direkt ein paar absagen, was mich echt deprimiert hat. Also hab ich mir überlegt mit was für Argumenten ich überzeugen könnte. Und tatsächlich die ersten Termine wurden vereinbart. Am Anfang waren die Termine ein bisschen holperig, aber das war nicht weiterhin schlimm weil man immer einen aktiven Kundenberater neben sich sitzen hat. Der hilft auch wenn man zum Beispiel ein Blackout hat und gar nicht mehr weiter weiß. Das hat mir wirklich sehr geholfen, da der Berater einem ein Stück weit mehr Sicherheit gibt, wie wenn man mit dem Kunden alleine im Raum sitzt. Als ich dann die ersten Termine geführt hat, war ich richtig motiviert um noch weitere Gespräche zu führen. Die Zeit verging wie im Flug und auf einmal waren die sechs Wochen auch schon wieder vorbei.

Abschließend kann ich auf jeden Fall sagen, dass ich durch die Azubikampagne sehr viel Neues gelernt und auch bereits gelerntes wiederum anwenden konnte. Es hat mir sehr Spaß gemacht die Kunden anzurufen und auch die Termine zu vereinbaren und zu führen.